Sie sind hier:

Isla Margarita Informationen

Ausführliche Informationen zur Isla Margarita erhalten Sie auf unserer Spezialseite www.venezuela-isla-margarita.com

Die beste Reisezeit für die Isla Margarita

Reisezeiten:
Die Reisezeit für die Isla Margarita ist ganzjährig. Selbst die spätsommerlichen Hurrikans laufen an der Insel in der Regel vorbei. Die angenehmste Reisezeit ist das Frühjahr. Dann ist das das Klima sehr angenehm, die Luftfeuchtigkeit nicht allzu hoch und es weht meistens ein leichter Wind. In der Regenzeit ab Oktober kann man mit einem kräftigen Regenguss ab un zu rechnen, aber danach scheint auch wieder die Sonne. Hurrikans sind auf der Isla Margarita nicht zu erwarten.

Nützliche Informationen Isla Margarita

Leuchtturm in der Karibik

Leuchtturm an der Karibik-Küste

Leuchtturm bei Juan Griego auf der Isla Margarita in der Karibik

Währung:
Die Währung auf der Isla Margarita ist der venezolanische Bolivar (B$, VEB). Der US Dollar und der wird ebenfalls weithin als Zahlungsmittel akzeptiert.
1 B$ = 100 centimos. 1 € entspricht etwa 2,9 B$

Kreditkarten:
In sämtlichen Hotels und den meisten größeren Geschäften werden die „Major Credit Cards“, also die gängigen Kreditkarten akzeptiert. Das sind American Express, Master Card, Visa und Diners Club.

Post:
Ein Standardbrief oder eine Postkarte von der Isla Margarita kostet ca. 200 Centimos

Stromversorgung:

120 V, 60 Hz – der 2-polige US-Amerikanische Stecker ist standard. verschiedentlich werden auch 3-polige stecker verwandt

Verkehr:
Zwischen Puerto La Cruz auf dem venezolanischen Festland und der Isla Margarita verkehren regelmäßig Fähren. Die Straßen auf der Insel sind nicht besonders gut, aber um die gesamte Insel kennen zu lernen sollten Sie es sich trotzdem nicht nehmen lassen, einen Mietwagen zu leihen und damit über die ganze Insel zu fahren.

Mobilfunk:
Folgende Netze und Betreiber sind in Venezuela verfügbar.

Anbieter (Deutsche Roamingpartner): Digital Celular (Infonet via Comfone) (E-Plus, O2, T-Mobile, Vodafone)

Es gelten die Roamingtarife der jeweiligen Anbieter

Mobilfunknetze: GSM 850 (geplant), GSM 900

Anreise:
Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug entweder direkt nach Porlamar oder aber vom venezolanischen Festland aus.
Zur Einreise ist ein noch 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gütiger Reisepass nötig.

Zollbestimmungen:
Keine besonderen Zollvorschriften.

Aktuelle Hinweise zur Einreise und Zollbestimmungen entnehmen sie bitte den Infoseiten des auswärtigen Amtes.

Reiseversicherungen:
Ein Komplettschutzpaket mit Reiserücktrittskostenversicherung und Reisekrankenversicherung inklusive Krankenrücktransportversicherung, ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Mietwagen:
Die Angebote, Preise und Leistungen der verschiedenen Mietwagenfirmen vorort sind sehr unterschiedlich und oft nicht überschaubar. Wir empfehlen daher die Anmietung eines Fahrzeuges über einen Vermittler bereits von Deutschland aus. Im Endeffekt wird sich das meist als günstigere Variante herausstellen, auch wenn der Preis vorort zunächst viel günstiger erscheinen mag.
Eine Anmietung bereit vorab aus Deutschland kostet ab ca. 300,- € für eine Woche und beinhated alle nötigen Versicherungen.

Weitere Nützliche Informationen Isla Margarita

Küche:
Huhn und Rind sind die beliebtesten Fleischsorten in Venezuela. Allerdings gibt es auch regionale Spezialitäten. In der Gegend um Barquisimeto z.B. ist Ziegenfleisch sehr beliebt. Schweinefleisch ist eine Delikatesse, die man sich fast nur zu Weihnachten gönnt.

Venezuela hat eine große Vielfalt an Fischarten, wie z.B. Forellen, Rotbarsch, Dorado, Papageienfisch, Wels und eine kleine Haiart, den cazon. Austern, Muscheln und andere Meeresfrüchte werden reichlich angeboten.

Früchte aller Art sind in Venezuela im Überfluß vorhanden.Mango, Papaya (lechosa), Avokado (aguacate) Orangen (naranja), Bananen (cambur) Kokosnüsse (coco), Passionsfrucht (parchita), Honigmelone (melón), Ananas (pina), Guave (guayaba) und Ochsenherzapfel (guanábana) sind nur einige davon.

Neben den traditionellen venezolanischen Gerichten bietet Venezuela eine große Vielfalt an internationaler Küche. In Caracas ist alles zu finden, vom italienischen bis zum chinesischen oder japanischen Restaurant. Verschiedene fast-food Ketten sind sehr verbreitet, und Hamburger und Hot-Dog Stände sind an fast jeder Straßenecke zu anzutreffen.

Frische Fruchtsäfte sind in Venezuela überall zu haben. Es gibt sie als batidos (Fruchtstücke mit Wasser und Eis im Mixer zerkleinert), oder als Milchshakes (merengada).

Zuckerrohrsaft mit Limone (papelón con limón) und frische Kokosmilch werden auch an Straßenständen angeboten. Bier ist allgegenwärtig und die beliebteste Marke ist Polar. Die beliebteste Spiritouse ist Rum, der mit Cola vermischt als Cuba libre eines der Lieblingsgetränke der Venezolaner ist.

Kaffee wird in Venezuela angebaut, und ist das am weitesten verbreitete Heißgetränk. Er wird bei Besuchen in kleinen Tassen (Guayoyo) als Willkommensgetränk angeboten..

Unterhalt:
Die Lebenshaltungskosten auf der Isla Margarita sind recht niedrig und mit 700 Euro im Monat kann man zu zweit sehr gut dort leben und sich eventuell sogar noch Personal leisten.

Trinkgelder:
In den meisten Hotels und Restaurants findet man bereits 10% Bedienungsgeld auf der Rechnung. Kellner erwarten nochmals ca. 10-15%. Von Hotelpersonal und Gepäckträgern werden ebenfalls Trinkgelder erwartet. In der Regel zahlt man Taxifahrern 10% des Fahrpreises.

Mehr Isla Margarita Informationen